Detailansicht

NummerD1.8.2014
TitelAltersvorsorge auf drei Säulen: Zukunftsperspektiven
Von23.11.2020 09.00 h
Bis24.11.2020 16.30 h
KursortBalsthal, Hotel Balsthal
ReferentInnenGabriela Medici (SGB)
Katharina Prelicz-Huber (VPOD)
Freie Plätze13
   
PreiseMitgliederNichtmitglieder
KursgebührkostenlosCHF 820.00
VerpflegungkostenlosCHF 170.00
ÜbernachtungkostenlosCHF 210.00
Beschrieb
Das Drei-Säulen-Prinzip umfasst die Alters- und Hinterlassenenvorsorge (AHV), die berufliche Vorsorge (BVG) und das private Sparen. Die AHV ist das wichtigste Sozialwerk der Schweiz. Die 2. Säule ist seit 1985 obligatorisch. Die 3. Säule können sich nicht alle leisten. Wie werden diese Versicherungen finanziert? Welche Leistungen sind zu erwarten? Welches sind die Perspektiven unserer Altersvorsorge?
Ziele
Die Teilnehmenden
·      kennen Aufbau und Funktionsweise der schweizerischen Altersvorsorge
·      kennen die gewerkschaftliche Position für eine starke AHV
·      sind in der Lage, KollegInnen zu beraten
Inhalt
Drei-Säulen-Prinzip, Funktionsweise, Leistungen, Finanzierung, Zusammenspiel, politische Streitfelder, Zukunftsperspektiven, gewerkschaftliche Positionen
Zielpublikum
Vertrauensleute, Mitglieder mit gewerkschaftlichen Funktionen, aktive Mitglieder, Mitglieder von Personalvertretungen