Detailansicht

NummerD3.5.2001
TitelBeteiligungsorientierte Arbeit mit Gruppen und Freiwilligen Teil 1
Von26.08.2020 10.30 h
Bis27.08.2020 16.00 h
KursortBiel, Hotel City
ReferentInnenSébastien Bourquin
Ursula Hirt (Movendo)
Freie Plätze16
   
Preis
Mitarbeitende von Gewerkschaften
- Kursgebühr CHF 700.00
- Verpflegung CHF 140.00
- Übernachtung CHF170.00
Andere
- Kursgebühr CHF 990.00
- Verpflegung CHF 140.00
- Übernachtung CHF 170.00
Hinweis
Teil des Lehrgangs für Gewerkschaftssekretärin/Gewerkschaftssekretär
Beschrieb
Das beteiligungsorientierte Arbeiten mit Gruppen und Freiwilligen (Vetrauensleuten) ist eine zentrale Aufgabe der GewerkschaftssekretärInnen. So ist es wichtig, Merkmale und Motive der Freiwilligenarbeit und auch gruppendynamische Phänomene zu kennen. Anhand von Beispielen aus der Praxis und praktischen Übungen reflektieren wir unsere Haltung und Rolle in der Arbeit mit Gruppen und erörtern, wie die Autgaben-Kompetenzen und Verantwortung mit Vertrauensleuten geklärt und vereinbart werden können, sodass sie deren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechen.
Zielpublikum
Mitarbeitende von Gewerkschaften, Interessierte
Inhalt
Grundlagen des Organizings, Betriebslandkarte (Mapping)
Arbeit mit Freiwilligen: Motive, Motivation und Merkmale der Freiwilligenarbeit. Wie erkenne ich potentielle Vetrauensleute und wie gestalte ich die Zusammenarbeit? Aufgaben-Kompetenzen-Verantwortung
Ziele
die Teilnehmenden
- können Mitglieder für eine aktive Rolle in der Gewerkschaft aktivieren
- kennen Merkmale der Freiwilligenarbeit
- können Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung mit Vertauensleuten gemäss deren Bedürfnissen und Fähigkeiten klären und vereinbaren
- kennen gruppendynamische Phänomene und können eine Gruppe bedarfsorientiert und nachhaltig unterstützen