Detailansicht

NummerD3.2.1902
TitelKollektivarbeitsvertragsrecht/Gleichstellung
Von21.05.2019 10.15 h
Bis22.05.2019 17.15 h
KursortOlten, Hotel Olten
ReferentInnenRahel Beyeler
Manuela Giovanoli (Unia)
Elias Toledo (Gewerkschaftssekretär)
Judith Wissmann (Rechtsanwältin)
Freie Plätze14
   
Preis
Mitarbeitende von Gewerkschaften
- Kursgebühr CHF 700.00
- Verpflegung CHF 210.00
- Übernachtung CHF 270.00
Andere
- Kursgebühr CHF 1030.00
- Verpflegung CHF 210.00
- Übernachtung CHF 270.00
Hinweis
Teil des Lehrgangs für Gewerkschaftssekretärin/Gewerkschaftssekretär
Zielpublikum
Mitarbeitende von Gewerkschaften, Interessierte
Nutzen
Die Teilnehmenden
·kennen die relevanten Bereiche des Kollektivarbeitsvertragsrechts
·haben Grundkenntnisse über Insolvenz und Sozialpläne, sozialpartnerschaftliche und staatliche Instanzen und deren Kompetenzen (tripartite Kommissionen usw.)
·kennen die Grundlagen des Gleichstellungsgesetzes und haben die Implementierung von Gleichstellungs- und LGBT-Forderungen in GAVs an konkreten Beispielen erörtert
·sind sensibilisiert auf Themen wie sexuelle Belästigung und Lohnungleichheit
Beschrieb
Der Gesamtarbeitsvertrag (GAV) ist das zentrale Gestaltungsinstrument der Gewerkschaften. Das Seminar vermittelt die grundlegenden Kenntnisse des Kollektivarbeitsvertragsrechts, seine rechtlichen Aspekte sowie seine Umsetzung in der Praxis. Wir streifen auch Themen wie Insolvenz und Sozialpläne sowie sozialpartnerschaftliche und staatliche Instanzen und deren Kompetenzen. Auch lernen wir das Gleichstellungsgesetz kennen und erfahren, wie Gleichstellungs- und LGBT-Forderungen in den GAVs verankert werden können.
Inhalt
Grundlagen des Kollektivarbeitsvertragsrechts (GAV, Insolvenz, Sozialpläne usw.), sozialpartnerschaftliche und staatliche Instanzen und deren Kompetenzen, Grundlagen des Gleichstellungsgesetzes, Gleichstellung von LGBT in der GAV-Politik
Voraussetzungen